SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

 

Als Eingangsprüfung für Hunde aller Rassen und Mix bei den Vereinen des VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) gilt die allgemeine Begleithundeprüfung (BH). Die SV-OG Großauheim, Hundeverein und Hundeschule in Hanau, führte auf ihrem Vereinsgelände, Josef-Bautz-Straße 1 A, in Hanau-Großauheim diese Prüfung am 4. Oktober 2014 zusammen mit einem Sachkundenachweis-Test durch. Der angereiste SV-Leistungsrichter Ralf Hoffmann beurteilte dabei das Gespann Hundeführer und Hund.

Die BH-Prüfung ist zum einen für den Hund ein Beleg, dass er die Grundkommandos beherrscht, über Grundgehorsam verfügt und allgemeinen AlltagssituationenPlakette-SV-Begleithund gewachsen ist, und für den Hundeführer belegt sie, dass er mit seinem Hund allgemein umgehen kann und ein Grundverständnis zur Hundehaltung hat. Zudem ist die Begleithundeprüfung auch Voraussetzung zur Teilnahme an weiteren Prüfungen und Wettkämpfen im Hundesport, wie z. B. Agility, Obedience, VPG, Turnierhundesport (THS) oder Fährtenarbeit (FH). In einigen Städten und Gemeinden wird die bestandene BH-Prüfung auch zur Ermäßigung der Hundesteuer anerkannt.

Die Hunde mussten am Prüfungstag mindestens 15 Monate alt sein und sich zunächst einem Verhaltens- und Unbefangenheitstest durch

den Richter unterziehen. Danach folgte ein Prüfungsteil des Grundgehorsams (Unterordnung) auf dem Vereinsgelände mit verschiedenen Übungen (Fuß gehen mit und ohne Leine sowie Tempowechsel, Anhalten, Wendungen, Durchgehen einer Menschengruppe, Sitz, Platz, Herankommen, Ablage) nach einem festgelegten Schema. Der zweite praktische Prüfungsteil fand dann im Verkehr und der Öffentlichkeit statt, wobei das sichere und freundliche Verhalten des Hundes gegenüber anderen Hunden und Verkehrsteilnehmern (Fußgänger, Radfahrer, Autos, Jogger usw.) überprüft wird. Dieser Teil wurde im Bereich des Hanauer Hauptbahnhofs absolviert.

Insgesamt haben sich 7 Hundeführer mit ihren Hunden dem Leistungsrichter zur Begleithundeprüfung gestellt. Erfolgreich bestanden haben diese praktische Prüfung 6 Teams. Die BH-Plakette mit Urkunde und den Begleithunde-Leistungsnachweis konnte Vorsitzender Hans-Dieter Koch unter großem Ablaus vieler anderen anwesenden SV-OG-Mitglieder an Frank Bergholz mit seiner Berner Sennenhündin Bakira vom Dreiweiherhof,Angelina Blumör als Jugendliche mit ihrer English Cocker Spaniel-Hündin Salome in Orange vom Köhlerwald, Isabella Gaitzsch mit ihrer Landseer-Hündin Hiltrud-Lotte vom Philippseck, Hans Traxel mit seiner Magyar Vizsla-Hündin Bonnie vom Rothenberg, Corina Wink mit ihrem Jack Russel Terrier-Jagdterrier-Mudi-Rüden Lukas und Karin Wess mit ihrer Hündin Mia vom Osterberg überreichen-

Um an der praktischen Prüfung mit den Hunden teilnehmen zu können, müssen die Hundeführer in einem schriftlichen Test den Sachkundenachweis erbringen, der allgemeines und spezielles Wissen zum Hund, seinen Sinnen und seinem Verhalten, Hundehaltung, Hundekrankheiten, gesetzliche Bestimmungen und zum VDH und Verband enthält. Am Sachkundetest nahmen 11 Hundeführer teil, wobei auch eine Jugendliche den Fragebogen beantwortete. Alle Teilnehmer bestanden diesen Test, so dass der Prüfungsleiter die SV-Hundeführerlizenz an Frank Bergholz, Angelina Blumör (Jugend), Patrizia Blumör, Isabella Gaitzsch, Harro Schorling, Gaby Schulz, Hans Traxel, Maureen Traxel, Corina Wink, Lea Etzel und Karin Wess überreichen konnte.

Der Großauheimer Hundeverein bereitet in seinen Übungsstunden auf die Prüfungen vor, an der Hunde aller Rassen und Mix teilnehmen können. Die nächste Prüfung findet am 27. September 2015 wieder auf dem Vereinsgelände der SV-OG Großauheim statt.

 

Aktuelles

Jugendschautraining in der OG Großauheim am 10.+17.3.2019

 

ein Bericht von Louisa Kraft (SV-OG Wiesbaden-Bierstadt)...

 

Am 10. und 17. März begrüßten unsere Zuchtwartin Mandy Menzel und unser Jugendwart Thomas Kantyba viele interessierte Jugendliche und Hundebesitzer in der Ortsgruppe Großauheim zu einem gemeinsamen Schautraining.

 

Von „blutigen Anfängern“ bis hin zu „alten Hasen“ im Schaubereich war alles vertreten.

 

Nach dem wir beim ersten Schautraining mit nur einem Ring ein paar Platzprobleme hatten und es ein bisschen chaotisch startete, lernten wir direkt aus unseren Fehlern und bauten im zweiten Training zwei Ringe auf. Einer um die sogenannte „Standmusterung“ zu üben und den zweiten um ein paar Runden zu drehen.

 

Begrüßt wurden wir in der OG  Großauheim wie gewohnt mit einer reichhaltigen Auswahl an belegten Brötchen, Kaffee und heißem Kakao. Auch für unsere Mandy waren genug Nutella Brötchen dabei 

 

Das Wetter war eher durchwachsen, aber Hundesportler kennen ja kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!

 

Zuerst wurden zwei erfahrene Hunde in den Ring geholt. Mandy erklärte hier genau den Ablauf einer Standmusterung und die

Weiterlesen ...

Werbung